Dauerhafte Haarentfernung Achseln

Eine zarte Achselhaut gilt als hygienischer und ästhetischer. Gerade in der heutigen Zeit entspricht seidenglatte, haarlose Haut dem Schönheitsideal. Um nicht immer ständig zum Rasierer greifen zu müssen, gibt es verschiedenste Methoden um eine dauerhafte Haarentfernung zu erhalten. Diese sind die IPL-Technik und der Epilations-Laser.
Bevor jedoch einer der Anwendungsmethoden durchgeführt werden kann, müssen die Haare an der behandelnden Stelle rasiert werden. Der bevorzugte Zeitpunkt ist 1-2 Tage vor der Behandlung. Die Haare sind soweit entfernt, dass sie bei dem Prozess nicht stören, aber trotzdem lang genug sind, damit sie die Energie des Laserstrahles aufnehmen können. Vor der Behandlung wird ein kühlendes Gel auf die Haut aufgetragen. Dies sorgt für ein angenehm, erfrischendes Gefühl an der Therapiestelle und schafft, dass die Energie des Laserstrahles gleichmäßig verteilt wird. Die Methode ist nur in der Wachstumsphase erfolgreich. Nach 2-3 Behandlungen werden Sie eine deutliche Verringerung des Haarwuchses feststellen. Da aber nicht jedes Haar zur gleichen Zeit sich in dieser Phase befindet, sind in der Regel 5-8 Sitzungen notwendig um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne in einem Vorgespräch zur Verfügung.